Gedanken, Texte, Fotos, Rezensionen

Meinen Labimaus-Hundeblog gibt's auch auf

meinelabis.blogspot.co.at

 

 

Aus dem Nähkästchen gebellt

Die nächsten Buchpräsentation

20. Jänner 2018, 17.00 Uhr: TAM (Theater an der Mauer) in Waidhofen/Thaya

ACHTUNG: GEÄNDERTER TERMIN:

24. Jänner 2018, 19.00 Uhr: Bücherstube Horn

 

Bestellungen sind direkt möglich unter dem folgenden Link:

Buchbestellung

 

Oder in der örtlichen Buchhandlung.

 

JETZT AUCH ERHÄLTLICH BEI DER WALDVIERTLER SPARKASSE GROSS SIEGHARTS

 

 

 

 

Fotos von der Lesung im TAM am 20.1.2018

Fotos von der Lesung in der Bücherstube (Horn) am 24.1.2018

Wer ich bin

Wenn nicht gerade in der Rolle des Deutschlehrers unterwegs, dann spazieren gehend, spielend, laufend, trainierend mit meinen zwei Labrador-Mädls. Sonst immer die Nase in ein Buch steckend, das Auge an den Kamerasucher haltend oder die Feder beziehungsweise die Finger über die Tastatur schwingend.

 

Gedanken zum Tag

23.4.2017

Die Mutter aller Bomben, die Mutter aller Schlachten, ... Ich dachte immer, ein Mutter schenkt Leben!

16.3.2017

Ist der Rechtspopulismus wirklich eingedämmt, wenn er seine Ziele indirekt erreicht?

9.2.2017

Jeder Mensch ist ersetzbar, ist einer der menschenverachtendsten Aussprüche.

16.1.2017

Mit der Literatur in fremde Welten eintauchen und andere Lebensentwürfe ausprobieren.

1.1.2017

Das zarte und faszinierende Wunder des Lebens - so rasch zerstört durch die Gewalt Wahnsinniger.

28.12.2016

Durch den Sucher der Kamera auf das Wesentliche der Welt blicken.

13.12.2016

Das Bewusstsein für die Feinheiten und Möglichkeiten der Sprache, das Spiel mit Worten ist etwas höchst Faszinierendes.

10.12.2016

In den Zeiten der Krise zeigt sich der dünne und brüchige Firnis der Zivilisation.

8.12.2016

Die kleinsten Dinge können die größte Freude bereiten.

5.12.2016

Die flackernde Helle einer einzelnen Kerze trägt die Wärme der Menschlichkeit in die gefrostete Winternacht.

3.12.2016

Lieber stecke ich die Nase in ein Buch als in die Angelegenheiten anderer Leute.

2.12.2016

Der Blick in die Augen deines Hundes kann die Mühen und Sorgen des ganzen Tages vergessen machen.

1.12.2016

Nur ein Baum mit starken und tiefen Wurzeln kann weit seine Äste und Zweige ausstrecken.

30.11.2016

Warum ist es für viele Menschen so schwer, mit der Verschiedenheit des Menschseins in Kultur, Hautfarbe, Ansichten, Meinungen und vielem mehr umzugehen?

Kontakt

mcblie@gmx.at